Donnerstag und Freitag

Ein deutscher Wandertag beginnt traditionsgemäß mit dem Donnerstag. An diesem Tag trifft die Wimpelgruppe ein, welche den Wandertagswimpel vom Wandertagsort des Vorjahrs zum diesjährigen Ausrichtungsort zu tragen hatte. In diesem Falle waren es die Wfr. vom Rhönclub, die eine verhältnismäßig kurze Strecke zu bewältigen hatten. Auch sonst reisen schon viele Wanderer an. In Coburg gab es eine glanzvolle Eröffnungsfeier im Landestheater Coburg. Am nächsten Tag gibt es Wanderangebote; im Jahre 1984 stand, dem Motto “Wandern über Grenzen” - die damalige Zonengrenze im Vordergrund, aber auch Vierzehnheiligen. Am Abend der erste der beiden Heimatabende im Festzelt auf dem Ketschenanger.

OB

Im Dienstzimmer von OB Höhn die Führungsspitze des Verbands: Gf. Rabe (+), Prof. Schönamsgruber und Präsident Schubach

wimpelgr

Eintreffen der Wimpelgruppe aus Fulda an ihrem Quartier in der Rosenauer Straße

jugendw

Jugendwanderer an der Alexandrinenhütte

vierzehnh.

Wandergruppe in Vierzehnheiligen.

wanderführer

Wanderführer in Vierzehnheiligen,  Willi Hillmert,  Heiner Friedrich, Peter Babel und Otto Treuter. Sie sind nicht mehr...

 

sopostamt

Sogar ein Sonderpostamt war im damaligen (“alten”) Kongreßhaus eingerichtet, wo es den entsprechenden Poststempel gab.

rosengarten

Verpflegungsstationen im Rosengarten; schon wieder Vergangenheit ist dieser Brunnen.

Weiter gehts am 3. Tag