Weidendamm

Hochwasser am Weidendamm Apr. 1988. Zu Überflutungen im Inselstadtbereich kann es dank der Anfang des 20. Jhdt. errichteten Dämme schwerlich noch kommen. Der Brückenpegel an der (damaligen) Löwenbrücke hat den höchsten Meß-Stand erreicht.

Alte Löwenbrücke Bamberg

Die beliebte Ufer-Promenade im Bereich Kunigundendamm im Frühsommer 1971. Die eine Insel bildenden beiden Regnitzarme sowie die Verzweigungen geben dem Stadtbild das einzigartige Gepräge. Auch in der Altstadt ist es nur an  ganz wenigen Stellen wirklich eng, denn die Wasserläufe erzwangen eine offen gegliederte Bauweise. 

Kunigundendamm Bamberg
amkanal

Ein echtes Foto-Dokument: Gebäude am “Alten Kanal”, die Häuser sind aber Rückgebäude zu Anwesen an der Oberen Brücke und Nonnenbrücke, damals in desolatem Zustand. Unten: hier ist eines dieser Häuse bereits restauriert,eine unglaubliche Leistung. Das andere allerdings in noch schlechterem Zustand. Kodachrome-Analog-Dia Frühjahr 1988.

alterkanalneu
amkanal2

Eher selten ist wirklich tragfähiges Eis, hier Anfang des Jahres 1973.

Eishain
Bruderm

Ein grandioser Anblick: von der Oberen Brücke in Richtung Geyerswörthsteg - Brudermühle - St. Gangolf und “Obere Pfarre”, an diesem Tag im April 1988 bei erhöhtem Waserstand.
NIKON F 3 mit Nikkor 2,8/24

wildwasser

Selbst Wildwassersport ist mitten in der historischen Altstadt möglich, hier Aufnahmen Anfang der 70er Jahre.

Bamberg Wildwasserfahren
Wildwasserfahren Bamberg

So eine Wildwasser-Regatte in den 80er Jahren; das 24-mm-Nikkor an der “F 3” gestattete eine recht eindrucksvolle Tiefenstaffelung vom Fußweg an der Geyerswörth-Insel hin zum “Alten Rathaus”, wenn auch der Bildwinkel hier nicht mehr ganz ausreichte.

kanus