[home] [April] [Inserate] [Mai 1913]

Die Rückschau begann am 30. März - Bericht über Balkankrieg - Einnahme von “Adrianopel”. In Coburg stieß dies auf besonderes Interesse, weil der damalige König von Bulgarien dem Hause Coburg entstammte, Zar oder König Ferdinand I.
Zunächst ging es bei diesen Balkankriegen um Rück-Eroberung europäischer Gebiete zu Lasten des osmanischen Reiches. Es führte aber auch zu Konflikten mit der österreichisch-ungarischen Macht.
Innenpolitisch stand diese Zeit ganz im Zeichen der Militarisierung und Kriegsvorbereitungen.
Die Redaktion war offenbar stramm national ausgerichtet, vor allem der damaligen national-liberalen Partei verbunden. Dieser Partei gehörte auch der Reichstagsabgeordnete Dr. Quarck an.

[home] [April] [Inserate] [Mai 1913]