Man darf nicht übersehen, dass der Bamberger Dom auch ein Kunstwerk des 20. Jahrhunderts, der Moderne also, birgt. In dem Foto-Bildband von Hermann Beenken, “Bildwerke des Bamberger Doms aus dem XIII. Jahrhunderts”, Bonn 1927, ist die Apsis des Georgenchores innen noch eine leere Fläche. In den 20er Jahren entstand hier ein Wandgemälde von Karl Caspar (1879 - 1956). Wenige Werke von diesem sind der Öffentlichkeit zugänglich, ich erinnere mich an 2 Bilder der großen Expressionisten-Ausstellung in München 1964. Karl Caspar befasste sich vornehmlich mit religösen Themen, hier ein Christus, der an Darstellungen in der Ost-Kirche erinnert, flankiert von den Kirchenpatronen St. Petrus und St. Georg. Ich hatte als aktives Mitglied der “PhoGeBa” in den 70er Jahren Gelegenheit zu Aufnahmen im Dom, damals mit der “Spotmatic” und Kodachrome.

Karl-Caspar