P5310346

Am Sontag, 31. Mai startete unsere Gruppe mit den Kleinbus zur  Fahrt nach Gleichamberg. Wfr.  Helmut Völk hatte eine Wanderung über den Großen Gleichberg angeboten.  Am nördlichen Ortsrand von Gleichamberg starteten wir unser Unternehmen. Gleich ging es  steil nach oben. Nach wenigen hundert Metern war das Kriegerdenkmal dieser Gmeinde erreicht, wo wir kurz innehielten. Durch den frühlings-grünen Laubwald stiegen wir nun in weiträumigen Kehren weiter hinauf. In über 600 m Höhe erreichten wir einen planierten großen Platz, den einstigen Basalt-Abbau. Nun war es nicht mehr weit bis zum “Frankenblick”, wo wir eine Rast einlegten.

P5310350
P5310356
P5310353 Frankenblick Gleichberg

Dieser Frankenblick hielt, was der Name verspricht; auch das Coburger Land war gut zu sehen, wie auf einem Panoramabild. Das Wetter wurde wegen des ständigen Windes als weniger angenehm empfunden, und so starteten wir weiter bergwärts, denn noch war ja  die Gipfel-Lage nicht erreicht.

P5310360

Bild oben: Frankenblick, Großer Gleichberg, Blick auf Gleichamberg.

Weiter stiegen wir über die Waldwege hinan. Der Gipfel des Großen Gleichberg ist auch an einem Sendeturm erkennbar.

P5310363

Der Gleichberg ist ziemlich stark bewachsen, meist Laubwald. Die Sicht ist deshalb eingeschränkt. Zum Auslgeich wurden verschiedene Aussichtspunkte geschaffen, nämlich “Frankenblick”, “Thüringenblick” und “Rhönblick”. Der Reihe nach besuchten wir  diese Aussichtspunkte. Nun ging es allmählich am Nordhang des Großen Gleichberges auf das Tagesziel zu, nämlich den Gasthof “Waldhaus” zu einer Schlusseinkehr.

[home] [Jahresrückblick] [Februar-Waldabend] [Hauptversammlung] [Gesamtverein] [Eröffnungswanderung] [Coburger Wappen] [Genußfahrt] [Vogelstimmen] [Stiftungsfest] [Vom Heimatring zur Schäferei] [Großer Gleichberg] [Gefiederte Welt am Goldbergsee] [Zu den Werra-Quellen] [Fränkische Alb] [Wartburg] [25 Jahre] [Hoher Pilgerweg] [Im Callenberger Forst] [Unbenannt2742] [Unbenannt2743] [Adventswanderung] [Neue Wanderkönigin]