DSC_2644k

Fotogalerien - Coburg- Stadt und Umland; Ansichten, Ereignisse  u. v. a. bitte auf Bild klicken!

Die Kunde von der thüringer Stadt  Lauscha und ihrer Glasbläserkunst war auch zu Zeiten der Teilung im Coburger Land gegenwärtig, denn gerade aus dieser Stadt haben sich nach 1945 viele hier niedergelassen und ihr traditionelles Glasbläserhandwerk - meist Kleingewerbe, “Lampenglas”  fortgesetzt, besonders im grenznahen Neustadt.

Der Coburger Herzog Johann Casimir (1564 - 1633) gilt als Begründer des Glasbläserhandwerks in Thüringen, erteilte er doch im Jahre 1597 den Glasmachern die Erlaubnis zur Niederlassung in seinem Herrschaftsgebiet, zu dem damals auch das heutige Lauscha gehörte.  Diese Glasbläser waren aber damals schon in Thüringen ansässig, im Gebiet der benachbarten Herrschaft Pappenheim, sind aber wegen Steitigkeiten mit dieser Herrschaft abgewandert. Dem Herzog Johann Casimir ist daher eines der Glasbilder in der im historistischen Stil erbauten Pfarrkirche gewidmet.

casimir_k

Ein anderes zeigt den zur Bauzeit regierenden Meiniger Herzog Georg II

georgk
ortsbildk

Alle Aufnahmen entstanden im Frühjahr 1990, also zu Zeiten der “Wende”. Das Ortsbild schien  schon damals intakt zu sein, typisch wie eh und je die steilen Straßen und Wege .

ladenk

Hier zwei Ladenfronten aus dieser Zeit

k

Im August 2008:

DSC_4270nk
DSC_4265nk
DSC_9830k

Lampenglasbläser - Schauvorführung im Glaszentrum Lauscha; Juli 2009.

Im Gegensatz zum Hütten- bzw. Ofenglas benötigt das Lampenglas nur einen geringen Investitionsaufwand an Betriebsausstattung und wurde daher traditionell von zahlreichen Kleinunternehmern gefertigt. Von diesen übersiedelten nicht wenige nach 1945 in den Westen, vorzugsweise nachdem Grenznahen Neustadt b. C.

Dieses Produktionsverfahren setzt allerdings die Bezugsmöglichkeit des Vor- oder Halbfabrikats, “Kolben”, voraus. In Lauscha wurde es gegen Ende des 18.Jhdt. eingeführt. Zuvor gab es hier ausschliesslich  die Hüttenglasproduktion. Jedes Stück - in diesem Falle eine “Miniatur” ist ein Unikat. Ein typisches Produkt der Lampenglasbläserei ist Christbaumschmuck; allerdings wird dieser zunehmend auch maschinell gefertigt, auch im Ausland.