ottok

Anfangs der 70er Jahre von den “Michelsberg”-Terrassen ein Blick Richtung Ottokirche - im Vordergrund Pfeufer- und Hornthalstraße, dahinter die Gasbehälter, dann in der Bildmitte die Pfarrkirche St. Otto, dahinter rechts die Betriebsgebäude der Malzfabrik Weyermann - auch längst anerkanntes Baudenkmal.