Fotogalerien

DSC_7112

Viele denken, wandern kann ich doch auch ohne Verein. Stimmt, im Prinzip. Aber die Voraussetzungen hierzu hat im Coburger Land eben auch der Thüringerwald-Verein Coburg geschaffen. Drum: werde Mitglied! hierzu gehe zur Mitgliedschaft

[home]

Es folgt nunmehr eine Kombination aus “Amtsbotenweg” - “Steinlegendenweg” und “Pilgerweg” im Bereich zwischen Seßlach und Watzendorf.

DSCN2851

Diese insgesamt ca. 13 km lange Wanderung beginnt in Seßlach an der Wegmarkierung zum “Amtsbotenweg” - hierzu siehe den “internen link”  Amtsbotenweg

DSCN2966

Wer zwischen “Geyersberger Tor” und der Abzweigung “Amtsbotenweg” die Fahrstraße meiden möchte, kann bei geringer Mehrstrecke auch dem “Ziegelhüttenweg” folgen.

DSCN2852

Abzweigung von der Fahrstraße Richtung Wiesen nach links - nordwärts -

DSCN2854

Die Wegweiser mit weißer Schrift auf grünem Grunde stammen nicht vom Thüringerwald-Verein, sondern von der Initiative Rodachtal.

DSCN2855
DSCN2856

Bald ist dieser Bildstock erreicht. Er ist dem hl. Franz Xaver gewidmet. Dieser lebte von 1506 - 1552 und war Mitbegründer des Jesuitenordens und Missionar in Asien. Er wird hier als Schutzpatron gegen Unwetter angerufen.

DSCN2863

In diesem Bereich verläuft der “Amtsbotenweg” gleich mit dem “Friedrich-Rückert-Weg”

DSCN2873

Im Wald zwischen Seßlach und Krumbach sind die weiß-grünen Wegweiser besonders zahlreich.

DSCN2884

Am Waldrand stoßen wir nun auf den “Steinlegendenweg”; hier eine Schautafel zu dem thema der historischen Grenzsteine. Wir sind hier im einstigen Grenzgebiet zwischen dem Herzogtum Coburg und dem Fürstbistum Würzburg (nicht Bamberg, obwohl heute oberfränkisch). Es war und teilweise ist dies eine Konfessionsgrenze.

DSCN2886
DSCN2887

Für diesmal folgen wir dem Weg zum “Teufelsstein”. Bald zeigt sich dieser Ausblick auf Watzendorf mit Einkehrmöglichkeit “Gasthaus Ehrlicher”. 

DSCN2891

Zurück auf dem Steinlegendenweg.

DSCN2892
DSCN2893

Teufelsstein - Wegbeschreibung wird fortgesetzt. Näheres hierzu  interner link Teufelsstein

DSCN2914

Hier wird die Straße Watzendorf - Seßlach überquert (“Wegpunkte 27-28”) überquert; Fortsetzung im Wald auf der anderen Straßenseite.

DSCN2921

Bald ist die “Tiereller” mit dem “Gerichtshügel” erreicht.

DSCN2922
DSCN2918

Hier, am Wegpunkt “29” des Steinlegendenweges, kreuzt auch der Pilgerweg Seßlach- Vierzehnheiligen. Wir folgen nun letzterem Weg.

DSCN2927

Bald werden wir mit einer der Holzplastiken konfrontiert, hierzu jeweils eine Erläuterungstafel. Dieses Bildwerk mahnt, dazu, auf der Wallfahrt auch an die Schwächeren zu denken - “Nachzügler mitziehen, aufeinander warten”. Das gilt auch für unsere Wanderungen!

DSCN2924

Die nächste Holzplastik, ein liegender Saxophonspieler, ist nicht weit.

DSCN2930
DSCN2931

Musik, Vitalität

DSCN2933

Aus einer anderen Stilepoche stammt dieses mitten im Wald errichtete Kruzifix. Es wird offensichtlich stets gepflegt und geschmückt, das Foto entstand nicht etwa an einem oder nach einem hohen Feiertag.

DSCN2938

Auf den ersten Blick weniger verständlich erscheint dieses Bildnis einer ins Wasser springenden Bikini-Frau an einem Wallfahrtsweg. Es steht für “innere Freiheit, Kraft für einen Neubeginn”.

DSCN2935

Der Weg kreuz bald danach unseren Hinweg zu Beginn dieser Wanderung, wir folgen jedoch dem Hinweisschild nach Schloss Geiersberg.

DSCN2939

Unterwegs begegnen wir einer weiteren Holzplastik - und einem Bauwer, das aus einem Märchen stammen könnte, ein geheimnisvolleer Turm. Über diesen ist kaum etwas Näheres zu erfahren.

DSCN2942
DSCN2947

Leider muss man hier ein Stück der Fahrstraße folgen bis in den Ortsbereich von Seßlach hinein. Natürlich handelt es sich hier nicht um eine Hauptverkehrsstraße, aber flott gefahren wird hier schon.

DSCN2951

Eine weitere Holzplastik an der kath. Kirche St. Johannis. Unweit hiervon dieses geheimnisvolle Frauenbildnis wie aus einer anderen Welt. Lt. “Dehio” Elisabeth von Lichtenstein, verstorben 1451. Die Lichtenstein waren einst Herren auf Geiersberg.

DSCN2952
[home] [Wegweiser 1] [Thüringerwald-Verein] [Heimatgeschichtliches] [Fotogalerien] [Kommentare] [Dörfles-Esbach] [Statistik] [Jülich - Cleve - Berg] [sitemap] [Farnkraut online] [Monochrom] [Gedenkstätte Oberreuth] [Das öde Haus] [Wappen] [Urheberrecht] [Herzog Johann Casimir]