Thüringerwald-Verein Coburg: seit 100 Jahren für Sie im Dienste von Wandern, Naturschutz, Heimatpflege......zur .Mitgliedschaft (bitte anklicken!)

FKR_7714

Sind Briten da - Motto der letztjährigen Museumsnacht in Coburg, lt. Werbung ein Goethe-Zitat
Sind Briten hier -
das fragt Mephisopheles in Faust II, 2. Akt - “Klassische Walpurgisnacht”
- ist dies Zufall?

Gut ein halbes Jahr später sah es wieder “very british” auf den Schloßplatz aus, aber  diesmal war nicht Mephistopeles im Spiele und wohl auch Prinz Albert, als auf der Ehrenburg, wo immerhin schon Queen Victoria zu Gast war,  der “Union Jack” gehißt wurde.

Es waren vielmehr Dreharbeiten für einen Spielfilm. Den Spielfilm “Rubinrot” nach dem “Fantasy”-Roman von Kerstin Gier. Eine deutsche Produktion übrigens. In der örtlichen Tagespresse wurde dies natürlich ausführlich behandelt, zumal wegen Veronica Ferres, die ja zu Anfang ihrer künstlerischen Karriere auch hier einmal engagiert war.

Ehrenburg Coburg mit britischer Flagge
FKR_7650

Ein Schild, eine Telefonzelle, ein Fahrplan, schon ist eine orginal britische U-Bahn-Station entstanden.

FKR_7651
FKR_7655

Auf dem Schloßplatz in Coburg gibt es etwas orginal britisches, was nicht jeder weiß: an der Fassade des “Palais Edinburgh” das orginale Königswappen aus der Zeit vor dem I. Weltkrieg; insbesondere mit dem “Rautenkranz” - Wappen. .

Coburg Palais Edinburgh Wappen

Da es außer “Rubinrot” auch noch “Saphirblau” und “Smaragdgrün” gibt, sind Fortsetzungen auch des Films nicht auszuschließen. Übrigens sind die anderen Drehorte Mühlhausen, Weimar, Eisenach, Köln, Aachen, Jülich, Bayreuth und London. Lt. Pressebericht waren am Montag, 2. April Dreharbeiten am Schlossplatz. Am späten Dienstag-Nachmittag war aber wieder alles geräumt, und auf der Ehrenburg wehte wieder die weißblaue Flagge.

Was die Werbewirksamkeit angeht, so würde ich persönlich dies etwas vorsichtig einschätzen.

[home]