DSC_2644k

Fotogalerien - Coburg- Stadt und Umland; Ansichten, Ereignisse  u. v. a. bitte auf Bild klicken!

Gerüstk geschhk
thür735.jpgnk

Die Stadt Sonneberg ist der weitaus größte Ort in unmittelbarer Grenznähe zum Landkreis Coburg. Weite Teile des Stadtgebietes waren und sind von guten Aussichtspunkten aus dem Coburger Land zu sehen. Umgekehrt war und ist die Veste Coburg aus Sonneberg zu sehen.

DieseFotos sind im Frühjahr 1990 entstanden. Die Renovierungen der schönen Altbauten hatten schon eingesetzt. Das Stadtbild in diesem Bereich zwischen Rathaus und der Pfarkirche St. Peter zeigt sich in eindrucksvoller  Geschlossenheit, wenn auch bei näherem Besehen der Renovierungsbedarf nicht zu übesehen war...Andrerseits sind Bausünden, wie sie vergleichsweie im Westen der 50er bis 70er Jahre zu verzeichnen waren, hier  weitgehendst ausgeblieben.

 

apothekek
backsthk
hsk
bhfplk
kirchek

Weithin sichtbar die Stadtpfarrkirche St. Peter (oben) ; ein neugotisches Werk von Heideloff (1844). Die doppeltürmige Fassade soll St. Lorenz in Nürnberg nachempfunden sein.

Auch St. Georg in Neustadt stammt vom gleichen Architekten.

Ursache für diese Neubauten des 19.Jahrhunderts waren jeweils  verheerence Brandunglücke.

 

Die Wiedereröffnung der während der Teilung Deutschlands unterbrochenen Bahnstrecke zwischen Neustadt und Sonneberg am 29.9.1991 wurde zu einem Volksfest auf der gesamten Strecke Coburg - Sonneberg, vor allem aber an den Bahnhöfen Neustadt und Sonneberg. .

lückenschlk
bahnhof2k
Einstiegk

Einen solchen Andrang zu den Zügen gibt es heute selten!

dampfzk

Einer der  Sonderzüge, passiert das Gemeindegebiet von Dörfles-Esbach; aufgenommen vom meinem Haus aus. Dass im Hintergrund einmal die Talbrücken für “ICE” und “A 73” stehen würden, konnte damals niemand ahnen.

Sonderzugk

Zurück Wir über uns

  Impressum   Mitgliedschaft