W2
Todesanzeigewilhelm898

Eine schlimme, unfassbare Nachricht machte die Runde:
Plötzlich und unerwartet ist im 72. Lebensjahr unser Wanderfreund Wilhelm Bauer von uns gegangen.

Traueranz Wilhelm
Coburg Wochenmarkt historisch

oben: so kannten ihn viele: an seinem Blumen-Stand auf dem  Wochenmarkt in Coburg, 80er Jahre.

Wilhelm Bauer wurde am 5. September 1944 als Sohn von Edwin und Else Bauer in Coburg geboren. Seine Eltern betrieben in Coburg eine Blumen- und Friedhofsgärtnerei. Beruflich trat er in die Fußstapfen seiner Eltern ein.

Den Weg in den Thüringerwald-Verein fand er  bereits am 1. April 1955, im Alter von 11 Jahren also, in unseren Verein ein. Er gehörte somit zu der damals starken  Wanderjugend-Gruppe, die von der legendären “Tante Mile” Reichardt betreut worden ist.

Unten: Mile Reichardt mit ihren Schützlingen am Himmelfahrtstag 1956 am “Hohlen Stein”.

Himmelfahrt_1956_hohler_stein
1984022hersbr
wandertag84129

Unschätzbare Dienste leistete Wilhelm Bauer als Organisator von Mehrtagesfahrten zu den Deutschen Wandertagen. So beispielsweise 2003 in das Erzgebirge (unten: Elbdampferfahrt).

Elbefahrt 2003

Wilhelm Bauer organisierte ferner die Wandertagsfahrten an die Ostsee (2004), in die Eifel (2006), in das Saarland (2007) und in den Schwarzwald (2010); außerdem “außer der Reihe” 2005 nach Ostfriesland. Unten: auf der Anreise in den Schwarzwald - Stuttgarter Killesberg.

DSC_2144

wird weiter bearbeitet