Dom_Bamberg_Osttürme

Ab Anfang der 70er Jahre hatte ich für meine “Asahi Pentax Spotmatic” ein Schneider Tele-Xenar 5,5/200 und ein Mamya 6,3/400. Beide Optiken waren einfach aufgebaut, keine Springblende und natürlich auch keinen Autofocus. Aber sie lieferten, wieman noch hier gut sehen kann, gute Bildergebnisse. Ein Stativ war natürlich unabdingbar.
Hier sind die unterschiedlichen Bauweisen der oberen Turmgeschosse im östlichen und im westlichen Turmpaar zu erkennen, wobei seit der Bauzeit immer wieder Änderungen vorgenommen worden sind.
Siehe z. B. im “Dehio”.

Dom_Bamberg_Westtürme
Bamberger Dom Ost-Tuerme

Hier nochmals das östliche Turmpaar des Bamberger Domes, aufgenommen von der Michaelsberg-Terrasse aus,  Mitte der 70er Jahre. Auffällig hier u. a. die Zahnschnitt-Friese zwischen den einzelnen Turmgeschossen. Diese sind eigentlich späteren Stilepochen zuzuordnen. Aber an der Gestaltung dieses Bauwerks haben eben unterschiedliche Stilepochen mitgewirkt.
Im Vordegrund sind die Kaminköpfe auf den Dächern
der einzelnen Trakte der Neuen Residenz bzw. Neuen Hofhaltung
gut zu erkennen.

Bamberg_Dom_Westturm

Eines der obersten Turmgeschosse eines der westlichen Türme. Manche Details sind nur so bzw. mit einem Fernglas zu erkennen, so z. B. die Knospenkapitelle an Rundsäulen.