DSC_2644k

Fotogalerien - Coburg- Stadt und Umland; Ansichten, Ereignisse  u. v. a. bitte auf Bild klicken!

Verlagshinweis

Heute gibt es natürlich  Wanderkarten mit eingedruckten Wegmarkierungen, nämlich die

Fritsch-Wanderkarte Nr. 50: “Oberes Maintal - Coburger Land”.

Sie erscheint bereits in der 11. Auflage (2006).

Ausserdem gibt es neuerdings auch vom BayerischenLandesvermessungsamt das Blatt “UK 50 - 3 Oberes Maintal - Coburger Land (2005). Bekannt ist dieser Hersteller vor allem durch sein flächendeckendes Angebot an topographichen Karten 1 : 25.000 und 1 : 50.000. Mit eingedruckten Wanderwegen gibt es Karten nur von bestimmten, ausgewählten Wandergebieten, z. B. Haßberge und Steigerwald und eben neuerdings auch Coburger Land.

An beiden Kartenwerken haben wir, d. h. Hauptwegemeister und Wanderwart, mitgewirkt. Zu den Wanderwegebau siehe die Seite:  Wanderwege:

(anklicken)

Zum Thema “Historische Karten” bitte anklicken!

Ob die herkömmliche Wanderkarte demnächst durch “outdoor walking - navis” ersetzt wird?

fnwkm

Oben: nordwestlicher Landkreis Coburg in Darstellung der “Fritsch”-Karte. Keineswegs alle Wegmarkierungen stammen von uns. Vom Thüringerwald-Verein Coburg sind hier der “Carl-Escher-Weg”, die Wege aus dem Lautertal auf die Sennigshöhe, von Meeder auf die SEnnigshöhe und der Rundwanderweg Nr. 2 bei Bad Rodach.

 

frswkm

Im südwestlichen Bereich, hier ebenfalls nach der “Fritsch”-Karte, sind wir für den “Amtsbotenweg” von Coburg nach Königsberg verantwortlich, für den tw. gleich verlaufenden “Friedrich-Rückert-Weg” (Teilstrecke), für den “Carl-Escher-Weg” , für unseren Teil des Europa-Wanderwegs “E 3/E6” und für den Rundweg über Weidach/Tambach. Hinweis: durch Vereinbarung mit dem Haßbergclub betreuen wird die Wanderwege bis Altenstein, ab dort übernehmen die dortigen Wanderfreunde die Wege!

 

frnok

Achtung: der “Emil-Rädlein-Weg” im Bereich von Mönchröden wurde streckenweise verlegt; näheres siehe Emil Rädlein

Im Nordosten des Coburger Landes sind es ebenfalls der Carl-Escher-Weg, dann der “Emil-Rädlein-Weg” (Blauer Punkt) sowie die Rundwanderwege 6 und 7

frsok

Hier im Coburger Südosten führen wir den weiteren Verlauf der “E3/E6”-Wege (europäische Fernwanderwege) bis nach Mitwitz, wo die Wanderfreunde vom Frankenwalderein das Weitere übernehmen und den Rundwanderweg “4”  bei Frohnlach bzw. Sonnefeld.

wanderkEinberg