Thüringerwald-Verein Coburg: seit 100 Jahren für Sie im Dienste von Wandern, Naturschutz, Heimatpflege......zur .Mitgliedschaft (bitte anklicken!)

Wappensteine am Ostflügel von Schloss Ehrenburg - Ostseite -

Im Zuge der “neugotischen” Umgestaltung der Ehrenburg zu Anfang des 19. Jhdt. wurden die Außenfronten grossflächig umgestaltet und hierbei unter anderem zahlreiche Wappensteine angebracht.

DSCN1132_DxO

links klar: das sächsiche Wappen mit dem Rautenkranz, rechts ein Löwe. Im grossen Staatwappen des Hauses Sachsen-Coburg und Gotha kommen nicht weniger als neun verschiedene Löwen vor; Herzogtümer Jülich, Berg, Coburg, Landgrafschaft Thüringen, Markgrafschaft Meißen, Fürstentum Lichtenberg, Grafschaften Orlamünde und Pleißen und die Herrschaft Tonna. Unterscheidungsmerkmale - doppelschwänzig, nicht bekrönt. könnte für das Herzogtum Coburg stehen.

DSCN1133_DxO

An anderer Stelle die scheinbar gleichen Wappen, wenn auch in anderer Maßwerk-Umrahmung.

DSCN1134_DxO

In der Heraldik nahezu so beliebt wie der Löwe ist der Adler. könnte für die Pfalzgrafschaften Sachsen und Thüringen stehen. “Pfalzgrafschaft Thüringen” - im Orginal ein Goldener Löwe auf schwarzem Grund.

DSCN1135_DxO
DSCN1138_DxO
DSCN1045
DSCN1139_DxO

Auch das Adlerwappen ist recht häufig; es ändert sich die Umrahmung. Bitte auch das Fenster beachten, dass es sich um verschiedene Stellen handelt!

DSCN1140_DxO

optisch links: geschachter Balken? Dieser würde auf die Grafschaft Mark hinweisen, Erbanspruch seit 1609 -”Jülich-Kleve-Bergischer Erbfolgstreit”. Dieses Zeichen ist allerdings dreireihig - rot-weiß. Was das Wappen optisch rechts bedeutet, ist mir nicht klar.

DSCN1141_DxO

Die gekreuzten Schwerter könnten auf das Erzmarschallamt hindeuten, das den Kurfürsten von Sachsen zukam. Das Pferd ist ebenfalls ein wichtiges heraldisches Symbol. Hier steht es möglicherweise für das Herzogtum Westfalen (Anspruchswappen, “Sachsenross”).

DSCN1142_DxO

Das optisch rechte Wappen weist heraldische Rosen auf.

DSCN1144_DxO
Wappen Fassade Ehrenburg

Auch hier Rätsel: heraldischer Fisch-Greif? Solche kommen aber vornehmlich im Raum Pommern vor.

Fischgreif und Glevenrad

Ein solches Fabelwesen kommt aber auch an anderer Stelle an der neugotischen Ehrenburg-Fassade vor, hier zusammen mit dem Glevenrad aus Kleve

DSCN4020unklar